BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Der Schipka-Pass

Der historische Schipka-Pass im Balkan-Gebirge ist ein Heiligtum aller Bulgaren.

Das Denkmal

Der ehemalige Kampfplatz ist zu einem memorialen Park-Museum umgestaltet worden, zusammengesetzt aus 26 Denkmäler, Wiederaufbauten von Positionen, Batterien und Erdhütten. Die meisten Denkmäler sind unmittelbar nach Ende des Krieges aufgebaut worden im Sommer 1878. Das Denkmal ist feierlich am 26. August 1934 eröffnet worden. Seine Höhe beträgt 31,5 Meter. Auf seiner nördlichen Seite ragt die großartige Skulptur eines bronzenen Löwen, der die Tapferkeit der Verteidiger von Schipka verkörpert.

Das Denkmal Der Aufstieg Eine Betrachterin Ein Adler Eine Tanzgruppe Der Löwe

Etwas zur Geschichte

Schipka- der höchste historische Gipfel Bulgariens.
Im Sommer 1877 verteidigten russische Soldaten und bulgarische Landwehrsoldaten unter Führung des Generals Stoletow den Pass siegreich gegen das türkische Elitekorps von Suleman Pascha.



Angreifer Kriegsverlauf Opfer Sieger Verteidiger

Gedächtnis-Kirche

Oberhalb des Dorfes liegt die Gedächtniskirche, erbaut im russisch-orthodoxen Stil. Ihre Zwiebeltürmchen leuchten schon von weitem golden in der Sonne. Viele Besucher kommen hierher um der Toten zu gedenken.


Andacht Viele Besucher Die Gruft Lichteinfall Der Turm Kirche und Denkmal


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion