BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Ropotamo Ausflugsziel nicht nur für Touristen

Der Ropotamo ist ein kleiner Fluss an der Küste des Schwarzen Meeres in der Nähe des Stranscha-Gebirges.

Der Ropotamo

Ein Naturparadies
Der Fluss mündet ins Schwarze Meer und man kann mit einem Boot bis zur Flussmündung fahren. Wenn Sie Glück haben , sehen Sie die Reiher und die Wasserschildkröten, und im Schilf verstecken sich die Wasserschlangen. Der Fluss entspringt im Strandshagebirge, ist nur 50 km lang und in seinem Unterlauf 4,5 m tief. Er ist auch schiffbar. Hier wachsen Eichen , Ulmen, Buchen, Efeu u.a. Es gibt auch Lianenbildungen. Weite Flächen sind mit Seerosen bedeckt. Im Fluss gibt es Karpfen, Zander, Meeräschen, Barben, Gründel, Krebse, Krabben u.a. zu sehen. Bei einer Bootsfahrt sieht man rechts oben ein Naturphänomen den Löwenkopf.

Der Löwenkopf

Ein sehenswertes Naturschauspiel
Im Zentrum dieses Bildes sieht man eine Gruppe aufgetürmter Felsen, die einem Löwenkopf ähnelt. Die Steine sind mittelgrau, graubeige und beige. Das Photo gefällt mich sehr wegen der Bäume, die, weil es Herbst ist, in verschiedenen Nuancen des Grünes, des Gelbes und des Orange gefärbt sind. Der Himmel ist hellgrau und mit keinen Wolken bedeckt.
Maria

Ein Regentag

Auch in Bulgarien kann es regnen.
Auf diesem Bild sieht man eine Kneipe an dem Ufer des Ropotamo Flusses. Es regnet und das Wetter ist sehr schlecht. Der Himmel ist grau und es gibt viele Wolken. Es gibt rote Sonnenschirme zwischen den hölzernen Bänken. Es gibt auch Lampen und man kann auch den Fluss im Zentrum des Bildes sehen. Der Fluss ist nicht sehr sauber und das Wasser ist grün und undurchsichtig. Im Hintergrund befinden sich dicht nebeneinanderstehende Bäume, die smaragdgrün sind. Die Stimmung ist traurig und langweilig, weil es keine Leute gibt und das Wetter kalt ist. Der Herbst kommt bald und die Schüler gehen wieder in die Schule.


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion