BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Rhodopen ein Mountanbike-Land.

So, still vom Blau getragen,umflög ich eure Wände,vielleicht,dass ich in ihnen des Orpheus Seele fände, die dort, gleich mir, genösse des Himmelslichters Gold,dass ich , verzaubert,hörte im leisen Windessingen die Töne seiner Lyra, der wundersamen,kilngen tief aus dem grünen Wald. Ivan Vasov

Trigrader Schlucht und der Teufelshals Дяволското гърло

Der Stadt (wohl eher ein Dorf) Trigrad nähert man sich durch die Trigrader Schlucht. Immer enger windet sich die Straße dem Ort entgegen. Das Auto muss sich schon ganz schön anstrengen, aber eine Fahrradfahrt hätte hier auch ein unverwechselbares Erlebnis zur Folge. Nicht nur die teilweisen 9% Anstieg, sondern vor allem die bis zu 300 Meter senkrecht nach oben steigenden Felswände führen zu einem einmaligen Naturerlebnis, nur nicht im Sommer zu empfehlen. Wiederum im Sommer zu empfehlen ist ein Besuch in der Höhle Teufelshals, wobei eine gute Kondition erforderlich ist. Ständig geht es auf steilen eisernen Treppen erst abwärts, dann aber stetig aufwärts. Auf 700 Meter Länge überwindet der Fluss 18 unterirdische Wasserfälle. Es ist laut in der Höhle.
Zum Abschluss überraschen junge Frauen mit Honig und Tee den Höhlenbesucher.


Annäherung an die Natur. Nicht immer einfach. Aber gigantisch Guter Straßenbelag. Lohn der Mühe ist das Lächeln. Wasserfälle

18 Kilometer zur Wunderbrücke Чудните мостове

Eine zweite mögliche Fahrradfahrstrecke ist der Zufahrtsweg zu der Wunderbrücke seitwärts der Straße Plovdiv und Smolyan. Natürlich stets bergauf wechseln sich aber die Aussichten auf die Rhodopen mit dem Klang des ins Tal rauschenden Wassers ab. Oben angekommen erwartet einem die Wunderbrücke, etwas zu trinken und zu essen sowie die Garantie, dass es rückwärts nur bergab geht. Im Sommer sollte man sich unbedingt Trinkwasser mitnehmen oder an den reichlichen Quellen seine Flaschen stets wieder auffüllen.
Zu achten ist auf die Straße, die teilweise heruntergebrochen ist. Man sollte sich also beeilen.


Es geht ständig bergauf. Aber eine tolle Radstrecke. Ein Grillplatz Mitten in den Rhodopen. Die Wunderbrücke Wasser begleitet einem den ganzen Weg.


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion