BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Klöster in Bulgarien

Bulgarien ist ein Land voller kleiner und großer Klöster.

Bulgarien ist ein Land voller Klöster, kleine und große, bekannte und unbekannte, berühmte und nicht so berühmte. Die orthodoxe Kirche ist im ganzen Land präsent, es gibt keinen Landstrich ohne Klöster. Zentren sind um Sofia, Plovdiv und Veliki Tarnovo. Die bekanntesten Klöster sind das Rila-Kloster im Rila-Gebirge und das Batschkovo-Kloster in den Rhodopen. Sehenswert sind immer die Klosterkirchen, manchmal noch unrenoviert und damit originall. Meist sind es Kleinodien der Ruhe und Besinnung, außer natürlich die touristisch vermarkteten.



Eingang zur Klosterkirche in Pomorie. Das St.Georg Kloster in Pomorie. Eine Filteraufnahme im Preobraschenski-Kloster. Im Preobraschenski-Kloster nahe Veliki Tarnovo. Malerei im Rila-Kloster. Lichtstimmung in der Klosterkirche im Rila-Gebirge.

Das Batschkovo-Kloster

Es befindet sich südlich von Plovdiv und liegt malerisch eingebettet am Anfang der Rhodopen. Hat der gewillte Besucher endlich alle touristischen Stände hinter sich gebracht, so gelangt man in ein abgeschlossenes Gelände. Fotografieren verboten. Sehenswert sind natürlich die Fresken und das Innere der Kirchen. Das funktionierende kirchliche Leben spürt auch der Tourist ganz deutlich. Höhepunkt sind die Fresken im Refektorium.


Ein ständiger Ansturm. Eingangsmalerei Es gibt immer etwas zu kaufen. Die Bogorodiza-Kirche. Schöne Fresken. Einheimische Produkte kann man kaufen.

Das Refektorium

Ein toller Anblick sind die Fresken im Refektorium. Im Wesentlichen werden christliche Motive dargestellt, doch gibt es einige Besonderheiten. Bekannte Griechen sind zu finden, wie Diogenes, Perikles und Sokrates. Selbst eine Frau ist zu sehen, Sybilla, die erste Hellseherin im antiken Rom. Das war schon eine kleine Revolution zur damaligen Zeit.


Deckengemälde. Eine Frau unter Männern. Ein Grieche. Der Speiseraum der Mönche. Sybilla. Der Weg in die Hölle.


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion