BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Donau- Radweg in Rumänien

Entlang der Donau kann man in Rumänien Fahrradfahren.

Donau-Radweg an der Schwarzmeerküste

Radfahren in Rumänien ist noch etwas für Mutige. Einen Extra-Radweg sucht man meist vergebens.( Soll es aber geben.) Auf Hupen darf man nicht reagieren und an manchen Orten muss man einfach vorbei fahren. Ein lautes Stopp und ein paar Bettelpfennige, die man immer eingesteckt haben sollte, erleichtern das Fahren in den Städten. Über längere Strecken z.B. in der Dobrudscha sollte man nur früh morgens oder spät abends fahren. Die Sonne knallt erbarmungslos herunter. Der Donauweg-Radführer Teil 4 von Estherbauer ist empfehlenswert.

Immer auf Hunde achten. Sehenswürdigkeiten gibt es viele zu sehen. Pelikane sind der Stolz im Mikroreservat Constanta. Die Fahrräder waren überall sicher. Die Wege mußten manchmal gesucht werden. Schön ließ es sich in Mamaia fahren.


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion