BULGARIEN
ERLEBEN
Navigation
Burgas
Sozopol
Schwarzes Meer
Sofia
Nessebar
Veliko Tarnovo
Varna
Plovdiv
Russe
Unterrichtsmaterial
Google
 


Fotoaufnahmen aus dem Archäologischen Museum Burgas

Viele Besitzer haben ihre Spuren in dieser Stadt hinterlassen. Griechen, Römer, Thraker, Byzantiner und Bulgaren waren die Bewohner dieser Stadt.

Das Archäologische Museum in Burgas

Hier sind Sammlungen von archäologischen Gegenständen mit einem sehr hohen Wert zu sehen, die mit den prähistorischen Siedlungen in der Region aus dem 5. - 4. Jahrtausend v. Chr. und mit den antiken Städten aus der Epoche des Alten Trakien, der griechischen Kolonisation der Schwarzmeerküste und dem Römischen Reich verbunden sind. Einzigartige Artefakte stellen die ganz frühe Geschichte der Schwarzmeerschifffahrt aus der Mitte des 2. Jahrtausend v. Chr. sowie die Entwicklung der blühenden südlichen Hafenstädte des mittelalterlichen bulgarischen Staates bis zu seiner Eroberung durch die Osmanen im 14. - 15. Jh. dar. Das Gebäude, in dem sich das Museum befindet, ist ein Kulturdenkmal aus dem Jahr 1889.

Öffnungszeiten:
Im Sommer - 09:00 - 22:00
Im Winter - 09:00 - 17:00

Feiertag (nur im Winter): Sonntag


Archäologische Arbeiten führten zu vielen Funden. Steinanker-ein Beispiel für die Anwesenheit der Seefahrt Mit den Griechen und Römern kamen die Ampforen. Hier steht Burgas drauf,älteste Inschrift. Die Traker hinterließen ihre Grabreliefs. Aus der frühen christlichen bulgarischen Zeit, ein Kapitel


Leben in Bulgarien
Tagebuch
Aktivurlaub
Literatur
Natur
Europa
Gebirge
Geschichte
Unesco
Religion